Skiurlaub mit Brille und Kontaktlinsen: Wie lassen sich | Optical Express

Skiurlaub mit Brille und Kontaktlinsen: Wie lassen sich die typischen Probleme vermeiden?

0 Kommentare

Menschen, die sich gerade auf ihren Skiurlaub freuen, wissen wie entscheidend die richtige Ausrüstung für Sicherheit und Spaß beim Wintersport ist – und besonders die Brillen- und Kontaktlinsenträger unter Ihnen müssen sich noch einige Gedanken mehr machen, wie sie sich am besten auf einen Tag auf der Piste vorbereiten.

Laut David Parkins, einem Sprecher des „College of Optometrists“ in Großbritannien, sollte kaltes und nasses Wetter normalerweise keine Probleme für Kontaktlinsenträger sein. Er erklärt, dass sowohl harte als auch weiche Kontaktlinsen bei kaltem Wetter getragen werden können und da die Tränenflüssigkeit warm und salzig ist, können Sie auch auf keinen Fall anfrieren.

Dennoch, bei extrem kalten Wetterbedingungen auf der Piste können gerade Kontaktlinsenträger unter dem oft eisigen Wind leiden. „Kalter Wind kann zum Problem werden, weil er die Augen austrocknet, deshalb empfehlen wir immer eine Skibrille über den Kontaktlinsen zu tragen“ sagt Parkins.

Kontaktlinsen haben gegenüber Brillen beim Skifahren den großen Vorteil, dass sie nicht beschlagen, wenn man aus der Kälte kommt und einen warmen Raum betritt. Besonders Brillenträger haben beim Wintersort mit allerlei Schwierigkeiten zu kämpfen. Eine Skibrille über der Brille zu tragen ist unbequem und häufig gar nicht möglich. Es gibt zwar die Möglichkeit, eine Skibrille mit geschliffenen Gläsern anfertigen zu lassen, aber das ist sehr kostspielig und auch nicht immer die schönste Lösung.

Eine Möglichkeit, um all diese Überlegungen ein für alle Mal Vergangenheit werden zu lassen, ist eine Augenlaser-Behandlung. Mit dieser Methode können Menschen, die zuvor unter Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) gelitten haben, ihr Leben komplett ohne Sehhilfe genießen.

Professor Harminder Dua, Präsident des „Royal College of Ophthalmologisis“ in London hat erst kürzlich erläutert, dass eine Augenlaser-Behandlung einen erheblichen kosmetischen Vorteil gegenüber der Brille darstellt und selbst Kontaktlinsenträger überzeugt, da das tägliche Einsetzen und herausnehmen der Linsen wegfällt. Zudem merkte er an, dass die Operation schnell und unkompliziert und der anschließende Heilungsverlauf sehr kurz ist.

Eine Augenlaser-Behandlung ist daher für viele sportliche Menschen eine große Erleichterung, besonders beim Wintersport.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht



Alle bei Optical Express tätigen Augenchirurgen sind hochqualifizierte Experten auf dem Gebiet der Augenlaserbehandlung. Wenn in unseren Informationsschriften und hier auf der Webseite die Rede ist von “unseren” Augenärzten oder den “bei uns” tätigen Augenärzten-in allen landläufig bekannten anderen Bezeichnungen und mit Hinweis auf Augenärzte auf unseren Medien- , dann können Sie sicher sein, dass der Arzt voll und persönlich verantwortlich ist für seine ärztliche Tätigkeit. Er/Sie handelt stets als privatärztlich niedergelassener Arzt gemäß der Berufsordnung für Ärzte und liquidiert seine/ihre Leistungen über Optical Express als ausgewählte Abrechnungsstelle auf seinen/ihren eigenen Namen und Rechnung.