Geeignete Berufsgruppen für Augenlaserbehandlung | Optical Express

Geeignete Berufsgruppen für Augenlaserbehandlung

0 Kommentare

Eine Augenlaserbehandlung, zum Beispiel mit einer LASIK-OP, bietet zweifellos Vorteile für jedermann, je nach individuellen Anforderungen und Lebensweisen. Doch Angehörige bestimmter Berufsgruppen können in professioneller Hinsicht besonders profitieren.

Hier ein paar Beispiele:

  1. Sportler: Uneingeschränkte Sehkraft ist ein entscheidendes Element jeder Sportart, sei es Golf, Fußball, Tennis oder Hockey. Brillen können oftmals hinderlich sein, und eine Kontaktlinse, die in einem kritischen Moment verrutscht, kann verheerende Folgen für den Spielverlauf haben. Darüber hinaus stellt die Kombination von morgendlichen Trainingsrunden und abendlichen Flügen Kontaktlinsenträger vor große Schwierigkeiten, da eine übermäßige Verwendung zahlreiche Probleme mit sich bringen kann. Selbst Freizeitsportlern bietet das Augenlasern erhebliche Vorteile, angefangen vom klaren Sehen beim Schwimmen bis hin zum Joggen ohne ständig verrutschende Brille.
  2. Kraftfahrer und Piloten: Eine Untersuchung der US Navy aus dem Jahr 2009 ergab, dass Augenlaseroperationen mit einem VISX Advanced CustomVue-Laser zu einem besseren Nachtfahrverhalten führten, sowohl im Hinblick auf die Erkennung als auch auf die Identifizierung von Gefahren im Straßenverkehr. Augenlaserbehandlungen tragen zu besserem und sichererem Fahren bei – angefangen bei Taxifahrern über Lkw-Fahrer bis hin zu anderen Lenkern, die häufig nach Einbruch der Dunkelheit hinter dem Steuer sitzen. Darüber hinaus müssen Brillenträger nach einer Augenlaser-OP nicht mehr umständlich zwischen ihrer Brille und einer Sonnenbrille mit entsprechender Sehstärke wechseln, um sich auf verändernde Lichtverhältnisse einzustellen, sondern können sich uneingeschränkt auf den Verkehr konzentrieren. Die gleiche Logik gilt auch für Piloten, die zwar durch anders geartete Risiken manövrieren müssen, aber nichtsdestoweniger tags und nachts gute Augen benötigen.
  3. Armee und Polizei: Angehörige von Armee und Polizei können durch Brillen benachteiligt sein oder verwundbarer erscheinen. Außerdem kann es für jene, die im Ausland in schwierigen und rückständigeren Gebieten stationiert sind, schwer sein, die notwendige Hygiene für den Gebrauch von Kontaktlinsen aufrechtzuerhalten. Mit uneingeschränkter Sehkraft können sich diese Männer und Frauen im In- und Ausland auf die anstehenden Fragen und Konflikte konzentrieren, ohne sich um ihre Sehstärke sorgen zu müssen. Auch beim Bedienen einer Waffe oder im Cockpit eines Flugzeugs ist präzises Sehen unabdingbar.
  4. Schauspieler: Schauspieler müssen in der Lage sein, umgehend in jede beliebige Rolle zu schlüpfen, und arbeiten oftmals tage- und wochenlang ohne Unterbrechung. Bei vielen Rollen ist es unmöglich, eine Brille zu tragen, und Kontaktlinsen können nur eine begrenzte Anzahl von Stunden pro Tag getragen werden, da sonst die Augen überreizt werden. Hier ist die Augenlaserbehandlung eine ideale Lösung, weshalb sich bereits zahllose Schauspieler, unter ihnen auch Nicole Kidman und Brad Pitt, für den Eingriff entschieden haben.
  5. Chirurgen: Fernsehserien wie Grey’s Anatomy und andere zeigen den Chirurgenalltag auf mehr oder weniger dramatische Weise. Doch ganz gleich, ob eine Operation am Gehirn, den Gliedmaßen oder inneren Organen ansteht, müssen Chirurgen stets in der Lage sein, bei ihrer Arbeit auch noch das kleinste Detail klar und deutlich zu sehen. Wie bei einigen der zuvor erwähnten Berufe machen auch hier die langen Arbeitszeiten das Tragen von Kontaktlinsen schwierig, und Brillen können stören, wenn höchste Konzentration erforderlich ist. Zudem sind oftmals beide Hände beschäftigt, so dass es nur schwer möglich ist, während einer OP eine verrutschte Brille wieder gerade zu rücken.
  6. Köche: Die Brillenträger unter den Köchen kennen mit Sicherheit das Phänomen der beschlagenen Gläser, etwa beim Abgießen von Pasta, beim Umrühren von Pfannengerichten oder dem Öffnen der Ofentür, um nach einem Braten zu sehen. Auch wenn hiervon keine Gefahr für Leib und Leben ausgeht, kann es doch frustrierend sein, regelmäßig darauf warten zu müssen, dass die Gläser wieder klar werden – noch dazu in einem Gewerbe, in dem normalerweise mehrere Gerichte gleichzeitig zubereitet werden. Kontaktlinsen bieten hier zwar eine gute Alternative, doch für alle, die keine Linsen tragen möchten, stellt eine Augenlaseroperation eine erstklassige Lösung dar.
  7. Feuerwehr: Aus nachvollziehbaren Gründen sind Brillen in den hektischen und angespannten Situationen, in denen Feuerwehrleute agieren, unpraktisch. Zudem sorgt Rauch für eine ernsthafte Irritation bei Kontaktlinsen, so dass es sich hier als Lösung anbietet, die Augen lasernzu lassen.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht



Alle bei Optical Express tätigen Augenchirurgen sind hochqualifizierte Experten auf dem Gebiet der Augenlaserbehandlung. Wenn in unseren Informationsschriften und hier auf der Webseite die Rede ist von “unseren” Augenärzten oder den “bei uns” tätigen Augenärzten-in allen landläufig bekannten anderen Bezeichnungen und mit Hinweis auf Augenärzte auf unseren Medien- , dann können Sie sicher sein, dass der Arzt voll und persönlich verantwortlich ist für seine ärztliche Tätigkeit. Er/Sie handelt stets als privatärztlich niedergelassener Arzt gemäß der Berufsordnung für Ärzte und liquidiert seine/ihre Leistungen über Optical Express als ausgewählte Abrechnungsstelle auf seinen/ihren eigenen Namen und Rechnung.