Blog

Fünf Schritte, um die Augen Ihrer Kinder zu schützen

Es ist äußerst wichtig, auf die Gesundheit der Augen Ihrer Kinder zu achten. Und das schon in jungem Alter. Denn nur so können Sie ihnen dabei helfen, später vielleicht keine Sehschwäche oder sonstige Probleme mit ihren Augen zu entwickeln. Auf Kinderaugen, die noch in der Entwicklung stecken, sollte besonders geachtet werden. Denn gerade diese sind durch ihre besonders klare Linse noch anfälliger, da mehr Licht bis zum hinteren Ende des Auges eintritt.

Bis zu 20% aller Kinder leiden an einem undiagnostiziertem Problem mit ihren Augen.* Dies früh zu erkennen und zu behandeln, könnte also entscheidend dafür sein, länger für gesunde Kinderaugen zu sorgen.

Bei Kindern unter 5 wirken Maßnahmen, die die Gesundheit ihrer Augen maximieren, noch besonders gut. Wir schlagen Ihnen deshalb vor, schon früh auf die Augen ihrer Kinder zu achten, damit diese ihr Leben lang von diesen Maßnahmen profitieren.

Doch was genau können Sie tun, um die Gesundheit von Kinderaugen zu bewahren?

  1. Du bist, was Du isst!

Je mehr Farbe in der Form von Obst und Gemüse sie auf die Teller Ihrer Kinder bringen, desto besser! Die Vitamine und Nährstoffe in Tomaten, Melonen, Trauben, Blaubeeren, Fisch, Hähnchen, Eier und Vollkornprodukten zum Beispiel helfen dabei, die Gesundheit von Kinderaugen zu erhalten. Manchmal kann es natürlich ein bisschen schwierig sein, Kinder davon zu überzeugen, bestimmte Dinge zu essen. Aber wieso versuchen Sie zum Beispiel nicht, Fisch in lustigen Formen auszuschneiden oder Obst auf einem Schaschlik-Spieß zu servieren? Kinder mögen meistens Dinge, die neu und anders aussehen.

  1. Draußen Spielen

Ermutigen Sie Ihre Kinder dazu, draußen zu spielen. Es gibt viele Studien, die suggerieren, dass Kinder, die viel Zeit drinnen verbringen, mehr gefährdet sind, später an Kurzsichtigkeiten zu leiden.**

  1. Kinder-Sonnenbrillen

Investieren Sie in Sonnenbrillen mit einem CE-Zeichen. Dieser Qualitätsstandard stellt sicher, dass die Kinderaugen von UV-Strahlen geschützt werden. Genau wie man die Haut mit Sonnencreme schützt, ist es auch wichtig, dass die Augen Ihrer Kinder gut vor den schädlichen Strahlen der Sonne geschützt sind.

  1. Bildschirmzeit beschränken

Beschränken Sie die Zeit, die Ihre Kinder vor Bildschirmen, wie zum Beispiel dem Fernseher, dem Handy oder einem Tablet, verbringen. Neuere Modelle erlauben es auch meistens, einen Filter gegen blaues Licht zu aktivieren. Bildschirme, die blaues Licht ausstrahlen, können zu müden und trockenen Augen beitragen.

  1. Regelmäßige Sehtests

Lassen Sie die Augen Ihrer Kinder regelmäßig testen und untersuchen. Viele Eltern gehen davon aus, dass die Augen Ihrer Kinder in der Schule getestet werden, aber dies trifft nicht immer zu. Ein Optiker hat die Möglichkeit, Kinderaugen gründlich zu untersuchen und kann auch sofort mögliche Probleme, wie zum Beispiel die Schwachsichtigkeit eines Auges oder etwaige Fehlsichtigkeiten erkennen. Wir empfehlen, dass sie die Augen Ihrer Kinder mindestens alle zwei Jahre überprüfen lassen.

 

 

*Daten von Professor David Thomson, City University, London

**https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24406412

 

Sind Sie daran interessiert, sich die Augen lasern zu lassen?

Sprechen Sie mit einem unserer Experten