Bin ich für eine Linsenoperation geeignet?

In Europa werden jedes Jahr mehr als 3 Millionen Linsenoperationen durchgeführt.

Die mit Optical Express kooperierenden Augenärzte können hierbei auf die innovativsten Technologien zugreifen. Durch deren fortschrittlichen Charakter sind immer mehr Menschen für eine Linsenoperation geeignet. Selbst wenn Ihnen in der Vergangenheit gesagt wurde, dass eine Linsenbehandlung bei Ihnen nicht in Frage kommt, besteht mittlerweile eine hohe Chance, dass Ihnen eine Linsenoperation angeboten werden kann. Es lohnt sich hier also nachzufragen, denn diese Behandlung wird Ihr Leben garantiert verändern. Besuchen Sie uns in einem der Optical Express Augenzentren und der mit uns kooperierende Augenärzt bespricht mit Ihnen in einer ausführlichen Voruntersuchung, ob ein Linsenoperation für Sie geeignet ist.

Linsenoperationen – Was ist das?

Linsenoperationen bieten den kooperierenden Augenärzten die Möglichkeit, sowohl hohe Fehlsichtigkeiten, als auch eine beginnende Altersweitsichtigkeit präzise zu korrigieren. Besonders interessant ist dies für Patienten ab 45 Jahren mit starker Kurz- oder Weitsichtigkeit, da diese oftmals nicht für eine Augenlaser-Behandlung in Frage kommen. Durch eine Linsenoperation kann diesen Patienten jedoch geholfen werden, sich endgültig von Brillen und Kontaktlinsen zu befreien.

Grundsätzlich gibt es zwei bei Linsenoperationen zwei verschiedene Arten: den Linsenaustausch und die Phake-Behandlung. Bei einer Linsenoperation verschafft sich der Chirurg zuerst durch einen kleinen Schnitt an der Hornhaut Zugriff auf die natürliche Linse des Auges. Bei einem Linsenaustausch wird diese dann durch ein effektives Verfahren, der sogenannten Phakoemulsifikation, entfernt und durch eine hochwertige künstliche Linse ersetzt. Sollten Sie sich für eine Phake-Behandlung entscheiden, wird die natürliche Linse nicht entfernt, sondern mit einer künstlichen Linse verstärkt. Die synthetischen Linsen wurden vorher speziell so angefertigt, dass sie perfekt auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten angepasst sind.

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Linsenoperationen.

  • Kann ich bei einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) eine Linsenoperation durchführen lassen?

    Die kurze Antwort lautet: Ja

    Die verwendeten Intraokularlinsen können eine Hornhautverkrümmung bis zu 12 Dioptrien behandeln. Wir bieten die neueste Technologie, die in Verbindung mit der medizinischen Kompetenz der Fachärzte dazu führt, dass mehr Menschen als je zuvor diese lebensverändernde Behandlung erhalten können. Somit können auch Patienten behandelt werden, die für eine Augenlaser-Behandlung durch ihre zu starke Hornhautverkrümmung nicht in Frage kommen würden.

  • Kann ich eine Linsenoperation durchführen lassen, wenn ich weitsichtig bin?

    Die kurze Antwort lautet: Ja

    Die Linsenoperation ist sogar ideal für weitsichtige Patienten. Linsenersatz und Linsenaustausch sind beide effektive Alternativen für Patienten, die durch zu starke Weitsichtigkeit (bei circa über +4 Dioptrien) nicht für eine Augenlaser-Behandlung geeignet sind.

  • Kann ich eine Linsenoperation durchführen lassen, wenn ich an Grünem Star (Glaukom) leide?

    Die kurze Antwort lautet: Ja

    Eine Linsenoperation ist für die meisten Patienten mit Grünem Star geeignet, von leichten bis zu schweren Fällen. Viele Patienten mit einem Glaukom können hierbei für einen monofokalen Linsenaustausch in Frage kommen. Dies ist vereinbar mit anderen Behandlungsformen der Erkrankung. Allerdings muss Ihr behandelnder Augenarzt sicher stellen, dass der Zustand Ihres Grünen Stars vor der Behandlung stabil ist. Ihr Augenarzt erklärt Ihnen Ihre individuellen Anforderungen während des Beratungsgesprächs, bevor dies mit Ihrem Chirurgen im Detail besprochen wird.

  • Kann ich eine Linsenoperation durchführen lassen, wenn ich kurzsichtig bin?

    Die kurze Antwort lautet: Ja

    Sowohl der Linsenersatz als auch der Linsenaustausch ist für Patienten mit Kurzsichtigkeit geeignet. Sie sind sehr effektiv und bieten langfristige Ergebnisse, auch unter schwierigen Bedingungen. Wie auch bei der Weitsichtigkeit können durch eine Linsenoperation bei kurzsichtigen Patienten weitaus höhere Dioptrienzahlen erfolgreich korrigiert werden.

  • Wer kommt für eine Linsenoperation nicht in Frage?

    Die kurze Antwort lautet: Eine geringe Anzahl von Patienten

    Die meisten Patienten sind für eine Linsenoperation geeignet. Sollte dies allerdings nicht die richtige Behandlungsmethode für Sie sein, können alternative Lösungen angeboten werden, die Ihr Augenarzt und Chirurg mit Ihnen im Detail besprechen wird. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob eine Linsenoperation für Sie in Frage kommt, ist sich ausführlich von den mit uns kooperierenden Augenärzten während einer Voruntersuchung beraten zu lassen.