Refraktiver Linsenaustausch

Für viele Menschen ist ein refraktiver Linsenaustausch (manchmal auch nur als Linsenaustausch bezeichnet) die effektivste Möglichkeit, ihr Sehvermögen dauerhaft zu verbessern. Am besten sind hierbei Patienten geeignet, die 45 Jahre oder älter sind.

Der Linsenaustausch kann eine ausgezeichnete Option für Personen sein, die sich aus verschiedenen Gründen nicht die Augen lasern lassen können. Wir wollen diesen Patienten aber trotzdem die Möglichkeit bieten, sich von den Einschränkungen, die Brillen und Kontaktlinsen mit sich bringen, zu befreien.

Refraktiver Linsenaustausch –
Was ist das?

Ganz einfach

Der Refraktive Linsenaustausch kann Sie für immer von Brillen und Kontaktlinsen befreien.

Während des Refraktiven Linsenaustauschs wird Ihre natürliche Linse behutsam entfernt und durch eine hochwertige synthetische ersetzt. Dadurch können Sehstörungen, zum Beispiel die Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) behoben werden. Da es viele Arten von synthetischen Linsen gibt, wird Ihnen der mit uns kooperierende Augenarzt diejenige empfehlen, die für Sie am besten geeignet ist.

Wie läuft der Refraktive Linsenaustausch ab?

Vor Ihrer Behandlung

  1. Nehmen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied mit

    Als Patient sollten Sie nach der Behandlung nicht selbst Auto fahren. Kommen Sie deshalb bitte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder lassen Sie sich begleiten.

  2. Herzlich Willkomen

    Das OP-Team wird Sie am Tag der Behandlung freundlich begrüßen und alle Schritte der Linsenoperation mit Ihnen durchsprechen. Somit haben Sie auch die Gelegenheit, noch einmal Fragen zu stellen.

  3. Betäubung der Augen

    Ein Mitarbeiter des OP-Teams wird Ihnen dann die Augen mithilfe von anästhetischen Tropfen betäuben. Somit spüren Sie während der Behandlung nichts. Bei Bedarf haben Sie auch die Möglichkeit eine Beruhigungstablette zu nehmen, um wirklich ganz entspannt in die Behandlung zu starten.

Während der Behandlung

  1. Vorbereitung auf die Behandlung

    Ihr Augenarzt nimmt einen kleinen Einschnitt an der Oberfläche Ihres Auges vor und entfernt die körpereigene Linse vorsichtig und sicher mithilfe eines Ultraschallgerätes.

  2. Entfernen der natürlichen Linse

    Sobald Ihre natürliche Linse entfernt wurde, kann Ihre neue hochwertige Linse, die vorher speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst wurde, eingesetzt werden.

  3. Einsetzen der synthetischen Linse

    Wenn Ihre synthetische Linse eingesetzt wurde, entfaltet sie sich und passt sich der natürlichen Position in Ihrem Auge an.

Nach der Behandlung

  1. Mögliches Fremdkörpergefühl und Lichtempfindlichkeit

    Nachdem die Wirkung der Betäubungstropfen abklingt, kann es sein, dass Sie vorübergehend ein unangenehmes Fremdkörpergefühl wahrnehmen. Ihr Augenarzt wird Ihnen vorher allerdings genau mitteilen, wie dies am besten mit Schmerzmitteln behandelt werden kann.

  2. Erholungsphase

    Sie sollten jetzt nach Hause gehen und sich entspannen. Am darauf folgenden Tag kehren Sie zur Nachuntersuchung in unser Optical Express Augenlaserzentrum zurück. Während Sie sich erholen, kann es sein, dass Ihre Sicht noch ein bisschen verschwommen wirkt und Sie leicht lichtempfindlich sind. Dies legt sich aber relativ bald.

  3. Langfristige Augenpflege

    Nach Ihrem Refraktiven Linsenaustausch haben Sie vier Nachsorge-Termine mit den kooperierenden Augenärzten: am Tag nach der Behandlung, nach einer Woche, einem Monat und drei Monaten. Zudem empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich jährlich die Augen bei Ihrem Augenarzt untersuchen lassen. Denn genau wie ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt, trage auch regelmäßig durchgeführte Augentests langfristig zum dem Erhalt Ihrer Gesundheit bei.

Die Linsenarten beim Refraktiven Linsenaustausch

Monofokallinsen

Eine monofokale Linse, auch Einstärkenlinse genannt, verfügt über einen Brennpunkt und fokussiert das Sehen somit entweder auf die Nähe oder auf die Ferne.

  • Mit Torischen Monofokallinsen können auch stärkere Hornhautverkrümmungen korrigiert werden.

  • Bei einer Monofokallinse zur Verbesserung der Fernsicht ist möglicherweise noch eine Lesebrille notwendig.

  • Bei einer Monofokallinse zur Verbesserung der Nahsicht, ist möglicherweise noch eine Brille für die Ferne notwendig.

Ab 2.795 € /pro Auge

Beratung vereinbaren

Multifokallinsen

Multifokale Intraokularlinsen funktionieren ähnlich wie Gleitsichtbrillen. Sie ermöglichen somit scharfe Sicht in die Nähe und Ferne.

  • Eine Multifokallinse kann Kurzsichtigkeiten, Weitsichtigkeiten und Altersweitsichtigkeiten korrigieren.

  • Die Mehrheit der Patienten, die Multifokallinsen haben, können auf jegliche Sehhilfen verzichten.

  • Multifokallinsen können sich auf die Nachtsicht auswirken.

Ab 3.195 € /pro Auge

Beratung vereinbaren

Für wen ist ein Refraktiver Linsenaustausch geeignet?

Patienten, für die eine Augenlaser-Behandlung nicht in Frage kommen, eignen sich oft für einen Refraktiven Linsenaustausch. 

  • Hohe Kurzsichtigkeit kann korrigiert werden
  • Hohe Weitsichtigkeit behandelbar
  • Auch bei dünner Hornhaut möglich
  • Ideal für Patienten in fortgeschrittenem Alter

Haben Sie noch Fragen zur Refraktiven Linsenaustausch?

Hier finden Sie die Anworten zu den am häufigsten gestellten Fragen.

  • Kann mit einem Refraktiven Linsenaustausch eine Altersweitsichtigkeit behandelt werden?

    Die kurze Antwort lautet: Ja

    Der refraktive Linsenaustausch ist die optimale Behandlungsmethode für Patienten mit Altersweitsichtigkeit. Zudem können mit dieser Behandlung allerdings auch noch Fehlsichtigkeiten, wie Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit, Altersweitsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen korrigiert werden.

  • Wie sicher ist der refraktive Linsenaustausch?

    Die kurze Antwort lautet: Äußerst sicher

    Der refraktive Linsenaustausch gehört zu den sichersten medizinischen Eingriffen überhaupt. Diese Art der Behandlung wird weltweit millionenfach pro Jahr durchgeführt und die entsprechenden Augenärzte blicken somit auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff auch, gibt es natürlich einen geringen Risikofaktor. Falls Komplikationen auftreten sollten, können diese in der Regel schnell und einfach behoben werden.

  • Wie lange dauert es bis ich Ergebnisse bemerke?

    Die kurze Antwort lautet: Innerhalb von zwei Wochen, manchmal aber auch schon nach 24 Stunden

    Manche der Patienten, die einen refraktiven Linsenaustausch bei Optical Express vornehmen lassen, bemerken schon nach nur einem Tag, wie sich ihre Sicht deutlich verbessert. Die Mehrheit kann jedoch innerhalb von circa zwei Wochen mit einer erstaunlichen Verbesserung rechnen.