Blog

Wie entstehen Augenringe?

Augenringe treten sowohl bei Männern und Frauen auf und lassen die entsprechende Person oft unnötig müde erscheinen. Doch wie entstehen Augenringe?

  • Müdigkeit - Schlafentzug oder sogar zu viel Schlaf kann Augenschatten verstärken. Zu wenig Schlaf kann dazu führen, dass die Haut blass wird, was die Dunkelheit stärker erscheinen lässt, und kann auch zu einer Ansammlung von Flüssigkeit unter den Augen führen. Auch zu viel Schlaf kann dazu führen, dass die Augen geschwollen erscheinen.
  • Alter - Die Haut wird mit zunehmendem Alter dünner und verliert das Fett und Kollagen, das benötigt wird, um die Elastizität der Haut zu erhalten. Dunkle Blutgefäße scheinen somit mehr durch die Haut durch.
  • Belastung - zu viel Zeit vor Bildschirmen (Fernseher, Handy, Computer, Tablet-PC) kann die Augen so sehr belasten, dass die Blutgefäße um die Augen herum anschwellen.
  • Allergien - eine allergische Reaktion veranlasst Ihren Körper, Histamine als Reaktion auf schädliche Bakterien freizusetzen. Histamine verursachen unangenehme Symptome wie Juckreiz, Rötungen und geschwollene Augen - können aber auch dazu führen, dass sich Ihre Blutgefäße erweitern und unter der Haut besser sichtbar werden.
  • Dehydrierung - wenn Ihr Körper nicht ausreichend mit Wasser versorgt wird, beginnt die Haut unter Ihren Augen matt zu werden und Ihre Augen können aufgrund ihrer Nähe zum darunter liegenden Knochen versenkt aussehen.
  • Sonne - zu viel Sonne kann dazu führen, dass Ihr Körper einen Überschuss an Melanin produziert, dem Pigment, das Ihrer Haut Farbe verleiht. Zu viel Sonne - vor allem für die Haut um Ihre Augen - kann dazu führen, dass sich die Pigmentierung genau dort verdunkelt.
  • Genetik - Leider können manchmal dunkle Augenringe und Schwellungen einfach genetisch bedingt sein.

Was kann ich gegen Augenringe unternehmen?

Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe von Hausmittelchen gegen Augenringe gibt:

  • Mehr Schlaf - das Wichtigste, das Sie tun können, um das Aussehen Ihrer Augen zu verbessern, ist, ausreichend Schlaf zu bekommen.
  • Heben Sie Ihren Kopf - stellen Sie sicher, dass Sie genügend Kissen im Bett haben, damit Ihr Kopf ausreichend angehoben ist und sich keine Flüssigkeit um Ihre Augen bildet.
  • Kalte Kompresse - das Auftragen einer kalten Kompresse kann Schwellungen reduzieren und die Blutgefäße unter den Augen schrumpfen lassen, wodurch die Augen weniger geschwollen aussehen.
  • Schwarze Teebeutel - Teebeutel sind ausgezeichnete Kompressen für Ihre Augen, da das Koffein und andere Antioxidantien im Tee helfen, Schwellungen um die Augen herum zu reduzieren.

Sie wollen nicht nur Ihre Augenringe, sondern auch Ihre Brille loswerden? Dann sind Sie bei Optical Express an der richtigen Stelle. Erfahren Sie mehr darüber, ob Sie für eine Augenlaser-Behandlung geeignet wären in einem unverbindlichen Beratungsgespräch!

Kostenlose Erstberatung