Professor David Spalton

Über Professor David Spalton

Professor David Spalton ist international für sein Interesse, sein Wissen und seine Fähigkeiten im Bereich der Kataraktoperationen, Uveitis und Neuro-Opthalmologie bekannt. Er hat seine Facharztausbildung im Bereich der Augenheilkunde im Moorfields Eye Hospital und St. Thomas Hospital absolviert, und dient als Fachlektor am Royal College of Surgeons, dem Royal College of Physicians und dem Royal College of Ophthalmologists.

Professor Spalton hat Forschungsstipendien zum Thema Uveitis, sowie klinischer und Neuro-Opthalmologie am St. Thomas Hospital und Hospital for Neurology and Neurosurgery, Queen Square, London, absolviert. 1981 wurde er zum beratenden Augenarzt am Charing Cross Hospital ernannt. 1983 ist er dann an das St. Thomas Hospital gewechselt, wo er ein ausgeprägtes Interesse an komplexen Kataraktbehandlungen und dem Design von Intraokularlinsen (IOL) entwickelte. 2010 wurde er als Anerkennung seiner Forschungsleistungen zum Professor für Augenheilkunde am King’s College in London ernannt.

Bis 2012 war Professor Spalton beratender Augenchirurg am St. Thomas Hospital. Danach ist er dazu übergeganen in privaten Kliniken und Praxen zu praktizieren und handelt derzeit als emeritierter Berater. Er war Honorarberater im Bereich der Augenheilkunde für das Royal Hospital Chelsea von 1985 bis 2012. Zudem gehört er zu der Belegschaft des King Edward VII Hospital for Officers in London. Er ist Zivilberater der Metropolitan Police für Augenheilkunde und der opthalmische Berater der Motor Sports Association. Professor Spalton hat über 170 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht. Sein Buch, „An Atlas of Clinical Ophthalmology“, hat für die Erstausgabe den Preis für das beste medizinische Lehrbuch des Jahres 1984 gewonnen.

2005 konnte das Buch den gleichen Preis noch einmal für die dritte Ausgabe gewinnen – eine einmalige Leistung im medizinischen Verlagswesen. Das Buch wurde mittlerweile in zehn Sprachen übersetzt und wurde von den Archiven der Augenheilkunde zu einem der 100 wichtigsten Augenheilkundebücher des 20. Jahrhunderts gewählt. 2011 hielt er die Ridley Medal Vorlesung für Trends der Augenheilkunde und wurde zusätzlich mit dem NHS Gold ACCEA Preis für seine Arbeit mit dem National Health Service ausgezeichnet. Er ist international besonders bekannt als Lehrer und Dozent für Kataraktoperationen.

Professor Spalton ist ehemaliger Vorstandsvorsitzender der britischen und irischen Society of Cataract and Refractive Surgeons. In Verbindung mit dieser Tätigkeit hat er sowohl die Choyce Medal und Rayner Medal Vorlesungen gehalten und wurde mit dem Gold Achievement und Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Er ist zudem ehemaliger Vorsitzender der European Society for Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS) und hielt 2010 die Ridley Vorlesung, die höchste Auszeichnung der Gesellschaft, als Anerkennung seiner Forschung im Bereich des Designs von Intraokularlinsen. Er ist bis heute Vorstandsmitglied des ESCRS.

Er handelt als Beauftragter für Fight for Sight, einer Augenforschungsstiftung, für die Elizabeth Frankland Moore und Star Foundtion, sowie Sonderberater der Ridley Foundation. Er dient zudem als Berater für zahlreiche Unternehmen in der biomedizinischen Industrie.

Mitgliedschaften

  • Forschungsstipendien am Royal College of Ophthalmologists, dem Royal College of Physicans und dem Royal College of Surgeons
  • United Kingdom and Ireland Society of Cataract and Refractive Surgeons (UKISCRS)
  • European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS)
  • American Society of Cataract and Refractive Surgery (ASCRS)
  • International Intraocular Implant Club (IIIC)