Allgemeine Geschäftsbedingungen

Optical Express ist in Deutschland ausschließlich Dienstleister für Ärzte, und bietet diesen diverse Dienstleistung wie die Nutzung Ihrer Zentren, Technik und Ausstattung an und unterstützt Sie auch personell und administrativ.

Die bei Optical Express tätigen Ärzte stehen in keinem Angestelltenverhältnis zur Optical Express AG und deren verbundenen Unternehmen, und handeln als selbstständig niedergelassene Fachärzte in eigener Verantwortung.

Jeder Patient schließt direkt einen Behandlungsvertrag mit seinem Arzt und nicht mit der Optical Express AG oder einer damit verbundenen Organisation.

Augenlasercheck

Der kostenlose Augenlaser-Check wird von einem unserer spezialisierten Augenoptiker durchgeführt.

Ärzte

Alle bei Optical Express tätigen Augenchirurgen sind hochqualifizierte Experten auf dem Gebiet der Augenlaserbehandlung. Wenn in unseren Informationsmaterialien und hier auf der Webseite die Rede ist von “unseren” Augenärzten oder den “bei uns” tätigen Augenärzten - in allen landläufig bekannten anderen Bezeichnungen und mit Hinweis auf Augenärzte auf unseren Medien - , dann können Sie sicher sein, dass der Arzt voll und persönlich verantwortlich ist für seine ärztliche Tätigkeit. Er/Sie handelt stets als privatärztlich niedergelassener Arzt gemäß der Berufsordnung für Ärzte und liquidiert seine/ihre Leistungen über Optical Express als ausgewählte Abrechnungsstelle auf seinen/ihren eigenen Namen und Rechnung.

Ab 795€ pro Auge

Der Behandlungspreis ist abhängig von individuellen Behandlungsparametern und wird gemäß der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) leistungsbezogen abgerechnet.

0% Finanzierung

Die TECHNOgarant bietet eine zinsfreie Finanzierung über 12 Monate an. Weitere Finanzierungsmodelle können Sie mit unserem Partner TECHNOgarant direkt besprechen.

100% Sehschärfe

In einer Studie mit 190,231 Patienten, die durch kooperierende Ärzte bei Optical Express behandelt wurden und die eine am häufigsten auftretende Fehlsichtigkeit aufwiesen, erreichten 99,2% der Patienten eine Sehschärfe von 100% oder mehr.

Geschlechtergerechte Sprache

Wir verzichten in unseren Inhalten und Texten auf die geschlechtergerechte Sprache und möchten darauf hinweisen, dass dies keinesfalls diskriminierende Hintergründe hat. Wir möchten vermeiden, dass zu häufige Bezeichnungen wie „Ihr/e Augenoptiker/in“ oder „Ihr/e Chirurg/in“ in einer Weise in den Vordergrund treten, die von der intendierten Kernaussage möglicherweise ablenken können.