Hornhauterosion

Hornhauterosion

Eine Hornhauterosion kann sich unglaublich schmerzhaft anfühlen. Sie kann verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit und ein starkes Fremdkörpergefühl im Auge erzeugen.

Hornhauterosionen werden in der Regel mit Salbe und Augentropfen behandelt. Sie heilen in der Regel innerhalb weniger Tage ab und haben keine Langzeitauswirkungen.

Sie treten auf, wenn die transparente Schicht vor dem Auge - die Hornhaut - zerkratzt wird. Dies geschieht z.B. durch die Berührung mit einem Fingernagel, einem Blatt einer Palme oder das Einreiben von Sand in das Auge. Sie können auch durch qualitativ schlechte Kontaktlinsen oder zu langes Tragen verursacht werden.

Was sind die Symptome von Hornhauterosion?

  • Fremdkörpergefühl
  • Rötung
  • Schmerzen beim Öffnen und Schließen des Auges
  • Verschwommenen Sehen
  • Lichtempfindlichkeit

Was sind die Ursachen von Hornhauterosion?

  • Stoßen des Auges mit einem scharfen Gegenstand
  • Verätzungen
  • Qualitativ schlechte oder verschmutzte Kontaktlinsen

Wie erfolgt die Behandlung von Hornhauterosion?

  • Augensalbe
  • Antibiotische Augentropfen
  • Eine Augenklappe