Ptosis (Hängende Augenlider)

Ptosis (Hängende Augenlider)

Als Ptosis bezeichnet man ein Herabhängen der oberen Augenlider bis hin zur Verdeckung der Pupille mit eingeschränktem Gesichtsfeld. Es kann somit das Sehen beeinträchtigen und bei Kindern auch zu schwerwiegenderen und irreparablen Sehstörungen führen.

Eine Ptosis kann angeboren sein oder sich im Laufe des Lebens entwickeln, z.B. nach einer Verletzung. Die Erkrankung kann operativ behandelt werden.

Bei der Ptosis liegt in der Regel eine Schwäche des Lidhebermuskels vor.

Andere Grunderkrankungen müssen immer ausgeschlossen werden.

Was sind die Symptome von Ptosis?

  • Hängende Augenlider
  • Behinderung der Sicht
  • Schmerzen der Augen oder Augenbrauen
  • Müdigkeit beim Lesen

Was sind die Ursachen von Ptosis?

  • Vererbt
  • Augenverletzungen

Wie erfolgt die Behandlung von Ptosis?

  • Augenoperation